Rauchmelder

 

Täglich verunglücken in Deutschland durchschnittlich zwei Menschen tödlich durch ein Feuer, meistens in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit davon stirbt an einer Rauchvergiftung und zwei Drittel aller Brandopfer wurden nachts im Schlaf überrascht. Denn Rauch ist schneller als Feuer - und lautloser. Rauchmelder können Leben retten! Informieren Sie sich - bevor es zu spät ist.

Da bereits das Einatmen einer Lungenfüllung mit Brandrauch tödlich sein kann, ist ein Rauchmelder der beste Lebensretter in Ihrer Wohnung. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren. Wählen Sie den Feuerwehrnotruf 112.
Zigarettenrauch im Abstand von 1 m zum Rauchmelder und brennende Kerzen lösen bei qualitativ guten Rauchmeldern keinen Alarm aus.

 

Rauchmelderpflicht Bayern im Überblick

·         seit 25. September 2012

·         für alle Neubauten die ab 01. Januar 2013 errichtet werden

·         Übergangsfrist für Bestandsbauten bis zum 31.12.2017

·         mindestens 1 Rauchmelder in jedem Kinder- und Schlafzimmer und jedem Flur, der zu
       Aufenthaltsräumen führt

·         geregelt ist die Rauchmelderpflicht Bayern im §46 der Bayrischen Bauordnung
       (BayBO)